Zurück zur Startseite
MODE RAID 0 / Striping
(Verbund
RAID 1 / Mirroring RAID 5 / Striping with Parity RAID 10 /Striping & Mirroring
Kurzbeschreibung Leistung Datensicherheit Leistung und Datensicherheit Leistung und Datensicherheit
Anzahl Laufwerke 2 oder mehr, gleiche Kapazität 2 - gleiche Kapazität 3 oder mehr 4, gleiche Größe
Formel Anzahl Laufwerke x Kapazität Kapazität = Kapazität eines Laufwerks (Anzahl der Laufwerke-1) x Kapazität Anzahl Laufw. x Kapazität / 2
Beispiel 4 x 500GB = 2.000GB Speicherkapazität im RAID 2 x 500GB = 500GB Speicherkapazität im RAID 4 x 500GB =>
(4-1) x 2.000GB=1.500GB Speicherkapazität im RAID
4 x 500GB = 2.000GB / 2 = 1.000GB Speicherkapazität im RAID
Beschreibung RAID-Level 0 kombiniert zwei oder mehr Festplatten derart, dass alle Daten in verwaltbare Blöcke, auch Streifen (Stripes) genannt, aufgeteilt werden. Die Streifen sind über die Array-Mitglieder des RAID 0-Volume verteilt. Mit dieser Methode wird die Lese-/Schreibleistung vor allem bei sequenziellem Zugriff gesteigert, indem auf angrenzende Daten gleichzeitig von mehr als einer Festplatte zugegriffen werden kann. Allerdings sind die auf einem RAID 0-Volume gespeicherten Daten nicht redundant. Wenn eine der Festplatten ausfällt, gehen deshalb alle Daten auf dem Volume verloren. RAID Level-1 kombiniert zwei Festplatten, so dass alle Daten der Array-Mitglieder des RAID 1-Volume simultan geschrieben werden. Anders ausgedrückt: Die Daten werden über die Festplatten des RAID 1-Volume verteilt gespiegelt. Dies schafft Echtzeitredundanz aller Daten der ersten Festplatte, was auch als Spiegel bezeichnet wird. RAID-Level 5 kombiniert drei oder mehr Festplatten derart, dass alle Daten in verwaltbare Blöcke, auch Streifen genannt, aufgeteilt werden. RAID 5 verwendet Parität, eine mathematische Methode zur Wiederherstellung verlorener Daten auf einer einzelnen Festplatte. Dies erhöht die Fehlertoleranz. Die Daten und Parität werden in einer wechselnden Reihenfolge über die Array-Mitglieder verteilt. Auf Grund des Paritäts-Striping ist es möglich, die Daten neu aufzubauen, nachdem eine ausgefallene Festplatte gegen ein neues Laufwerk ausgetauscht worden ist. Die durch die Berechnung der fehlenden Daten zusätzlich anfallende Belastung vermindert während des Neuaufbaus der Daten die Schreibleistung auf die Volumes. RAID-Level 10 verwendet vier Festplatten, um eine Kombination aus RAID-Level 0 und 1 zu schaffen. Die Daten sind über ein 2-Laufwerk-Array verteilt, das die RAID 0-Komponente darstellt. Jedes der Laufwerke im RAID 0-Array wird von einem Laufwerk im RAID 1-Array gespiegelt. Diese Konfiguration bietet die Vorteile der Leistung von
RAID 0 und der Redundanz von RAID 1.
Vorteile Erhebliche Erhöhung der Lese- und Schreibübertragungsraten. (mehr Festplatten erhöhen die Geschwindigkeit)

Optimale Nutzung der zur Verfügung stehenden Speicherkapazität
Komplette Datenredundanz, erhöhte Leseübertragungsrate. Effizient, fehlertolerant und optimale Leistung. (mehr Festplatten erhöhen die Geschwindigkeit)

Gute Nutzung der zur Verfügung stehenden Speicherkapazität
Gute Leistung und Unterstützung für Redundanz.
Nachteile Keine Redundanz; wenn eine Festplatte ausfällt, gehen alle Daten auf dem Volume verloren.

Zusätzliche Backup-Lösung wird benötigt
Kein Erhöhen der Volume-Kapazität, leichter Abfall der Schreibübertragungsrate.

Kostenintensiv, da nur die Hälfte der zur Verfügung stehenden Kapazität genutzt werden kann.
Der zusätzliche Zeitaufwand für die Berechnung und Speicherung der Parität beeinträchtigt die Schreibleistung. Es werden vier Festplatten benötigt, was zur Kostensteigerung beiträgt.

Es steht nur die Hälfte der Kapazität zur Verfügung.
© 2005-2019 XI-MACHINES GmbH - alle Rechte vorbehalten | AGB | Datenschutz | Impressum | Jobs/Karriere
Folgen Sie uns auf:   |